Mathe mit Schnelltests

Klasse 9 weiß, worum es geht: Beim Testen auf Krankheiten rechnet man mit bedingten Wahrscheinlichkeiten. Ein Bisschen kompliziert, wenn die Zahlen im Kopf anfangen zu schwirren, aber mit der richtigen Struktur dahinter kannst Du Dir immerhin einen groben Überblick verschaffen. Dafür nutzen wir oft Vierfeldertafeln und Baumdiagramme, es gibt aber noch weitere übersichtliche Darstellungen wie dieses Häufigkeitsnetz.

Die Berechnungen sind eigentlich sehr viel komplexer, aber für eine grobe Einschätzung eignet sich schon dieses einfache Modell.

Also: Muss ich mir große Sorgen machen, wenn mein Schnelltest positiv ausfällt?

Schau dir die Zahlen genau an, ändere sie und spiele mit ihnen.

Sensitivität und Spezifität: Die Daten für Deinen Test findest Du durch gezielte Suche im Internet.
Ein wichtiger Wert für die Berechnung ist der Anteil der aktuell Infizierten an der Bevölkerung. Dieser ist aber nicht einfach herauszubekommen, deshalb kannst Du als Alternative die 7-Tage-Inzidenz nehmen und den Wert verdoppeln, das ergibt grob die Anzahl der momentan Infizierten pro 100000.

Viel Testen und schnell Impfen ist für mich persönlich der schnellste Ausweg aus der Pandemie.
Es hilft aber auch, gut informiert zu sein!

Hier der direkte Link: Schnelltest-Sicherheit


Veröffentlicht2021-03-19 von ChristinaPletsch in Kategorie "Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.